Freitag, 17. Februar 2012

Die Büchse der Pandora

Heute lernen wir was es mit der berühmten Büchse der Pandora auf sich hat. Sicher ist dieser Begriff jedem eine Begriff, solange er nicht schwer von Begriff ist.

Die Büchse der Pandora ist ein heute kaum noch bekannter Tatsachenbericht, der durch Diebstahl und Verfälschung zum ersten Urheberrechtsverletzungsopfer aller Zeiten wurde. Schuld daran ist ein gewisser Moses der auf der Welle einer neuen Weltreligion durch das umschreiben dieser Geschichte mit dem Titel „Adam und Eva“ zu bis heute anhaltendem Weltrum kam. Wer hingegen die Urform der Geschichte schrieb interessiert heute keine Sau mehr.


Inhalt
Ursprünglich beginnt die Geschichte damit, dass der Göttervater Zeus (von Moses einfach nur Gott genannt) die erste Frau überhaupt erschuf, was man ihm aus heutiger sicht sicher ankreiden kann. Gebaut wurde sie angeblich aus Lehm, oder wie Moses behauptet aus einer Rippe, und bekam den Namen Pandora, bzw. Eva.

Nun wollte der Godfather of World natürlich nicht, dass auf der Erde alle Sorgenlos lebten ohne irgendwelche Einschränkungen und gab der Pandora eine Büchse mit, die sie niemals öffnen sollte. Moses, der nach jahrelanger Wanderschaft durch die Wüste ständig von Äpfeln träumte, machte daraus einen Apfelbaum und erfand noch dazu eine Schlange die später wiederum von Disney im Dschungelbuch kopiert wurde.

Pandora und ihr Einfältiger Mann Epimetheus (Adam) waren natürlich viel zu neugierig und öffneten kurzerhand die Büchse (Bei Moses aßen sie die Äpfel). Nun kam was kommen musste: Das Schlechte und Böse entwich der Box und verteilte sich auf der Erde. Fortan war das Leben grausam und Mühsam und die Menschen sterblich (Ja das kennt man ja).

Später hat die Pandora übrigens noch mal kurz in die Büchse geschaut (Wie blöd kann man eigentlich sein?). Glücklicherweise kam diesmal nur die Hoffnung raus, was die Situation an sich aber nicht wirklich verbesserte. Moses stellte dies so da, das er einen Propheten vorhersagte der alles besser machen würde. Von späteren Schriftstellern wurde dieser als Jesus bezeichnet, wobei die Besserung noch immer auf sich warten lässt.

So ist die Welt nun mal wie sie ist: Alles ist zum kotzen und die Menschen hoffen das es besser wird.

Kommentare:

  1. Zeus hat Pandora nicht erschaffen, das war je nach Überlieferung Hephaistos oder Epimetheus.
    Außerdem hat Moses die Schöpfungsgeschichten nicht geschrieben.
    Und wenn das jetzt irgendwie witzig sein sollte, dann war es das nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Anmerkung: Pandora wurde auf Geheiß von Zeus erschaffen, da er als Chef natürlich keinen Bock hatte des selbst zu erledigen.

    AntwortenLöschen
  3. Hat einer Lust bei meiner Blogvorstellung mitzumachen ?
    http://kleinesbrausebaerchenlea.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach hier versammeln sich alle gottlosen Menschen, die so eingeschränkt sind, dass sie alles ins lächerliche ziehen? Schön zu wissen ^^

      Löschen
    2. Beschränktheit besteht im allgemeinen darin den erlernten Glauben als die absolute Wahrheit zu betrachten ohne objektiv andere Möglichkeiten in Betracht zu ziehen.

      Löschen
  4. Rechtschreibung ist eine Wissenschaft, für die man kein Abitur braucht! ("Reklov Reuahtterb")

    AntwortenLöschen